Rufen Sie mich an unter +49 (0)163 7569691

Resilienzfaktor I: Identitätsstiftende Kohärenz

By Christiane Freihold on 22. Mai 2016 in Resilienz
0
72

Bemühungen um eine sinnstiftende Mitte – die Passung von Unternehmensentscheidungen zu den kommunizierten Zielen und Werten eines Unternehmens – der Kern um den es geht – die gelebte Firmenphilosophie. Das alles sind Umschreibungen des Begriffes Kohärenz.  Man könnte es auch als Corporate Identity bezeichnen, wenn dieser Begriff nicht manchmal bereits für sinnleere Formatierungsbeschränkungen und Papier-ist-geduldig-Broschüren verwendet würde. Bei Kohärenz geht es um das Innerste eines Unternehmens und es funktioniert nur dann, wenn die Mitarbeiter Teil davon sind. Beispiele für gelungene Kohärenz findet man immer dann, wenn Menschen bereit sind, deutlich mehr einzubringen als in ihrer Aufgabenbeschreibung steht und eine echte Identifikation mit dem Unternehmen oder den Produkten stattfindet.

Die Kohärenz eines Unternehmens wirkt wie Wurzeln eines Baumes

Insbesondere in Zeiten von ständig wechselnden Umgebungsfaktoren ist es für ein Unternehmen enorm wichtig, tiefe Wurzeln zu haben und sich klar darüber zu definieren und gegenüber den Mitbewerbern abzugrenzen. Genau das sind die Auswirkungen von funktionierender Kohärenz einer Firma.

2951193_s

Neben den Effekten auf das Marketing eines Unternehmens, wirkt Kohärenz auch

auf die Motivation und Arbeitsqualität der Beschäftigten. Sind Mitarbeiter stolz, an der Entwicklung von Unternehmen, Produkten oder Marken mitzuwirken, dann entwickeln sie emotionale Stabilität, diesie in Stress- und Krisensituationen stark macht. Wer durch diese Kohärenz verwurzelt ist kann anpassungsfähig reagieren, sich auch mal von lieb gewonnenen Gewohnheiten trennen und gerät nicht aus der Balance, wenn Dinge sich verändern. Unternehmer tun also gut daran, etwas für die Kohärenz in Ihrem Unternehmen zu tun. Das verbessert nicht nur die Markenpräsenz und die Positionierung des Unternehmens am Markt, sondern stärkt und stabilisiert auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

About the Author

Christiane FreiholdView all posts by Christiane Freihold

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*